Über

Mein Name ist Franzi, ich bin 17 Jahre alt.

Ich habe mich dafür entschieden, diesen Blog zu machen, um meinen Gedanken einfach mal ein bisschen Luft zu machen und alles rauszulassen, was in mir ist.

 

Alter: 21
 


Mehr über mich...

Ich liebe...:
Mucki. ♥



Werbung




Blog

Kurz Zwischendurch

Nachts bin ich traurig. Tagsüber spiele ich eine Rolle, ähnlich wie eine Schauspielerin. Tagsüber bin ich die Behinderte, Fröhliche, die über jede noch so klitzekleine Kleinigkeit lacht. Ich versuche den Menschen zu zeigen, dass ich immer gute Laune habe. NIEMAND soll etwas von meinen Problemen mitbekommen. Sie denken, es geht mir gut. Sehr gut sogar. Und diesen Gedanken sollen sie auch alle beibehalten. NIEMAND soll sehen, dass ich innerlich schon tot bin. Naja, ob ich das bin, weiß ich nicht, aber es fühlt sich so an. Wie dem auch sei. Jedenfalls sagt man ja immer "Nachts kommt alles hoch, was man tagsüber verdrängt hat". UND ES STIMMT. Es ist ein Horror-Gefühl. Ich wünsche es wirklich niemandem. Ihr werdet jetzt höchstwahrscheinlich denken 'Och die ist doch erst 17, was hat die denn schon erlebt?' Glaubt mir, es war genug...

2 Kommentare 22.7.14 14:02, kommentieren

Mad

Sie sitzt jetzt hier allein und lacht, als hätte sie in ihrem Leben alles falsch gemacht. Es ist ein Lachen, dunkel, schwarzer als die Nacht. Wo ist der Engel, der über sie wacht? Sie nimmt die Klinge zur Hand, ihre Augen voller Zorn und wutentbrannt. ihr Hass gegen sich selbst ist viel zu groß, warum stichst du nicht endlich los? Ihre Arme, ihre Seele tot und verletzt, noch nie hat sie das Leben richtig geschätzt. Endlich hat sie den Mut, auf ihren weißen Teppich tropft das rote Blut.

1 Kommentar 22.7.14 13:48, kommentieren

Gedankenkotze

Dieser Beitrag ist mein erster und wird gleich für Gedankenkotze verwendet.

 

Im Moment befinde ich mich in einer schwierigen Phase in meinem Leben. Ich habe das Gefühl, dass alles, was ich liebe, mich nicht mehr haben will. Ich fühle mich weggestoßen, abgeschoben, vernachlässigt... Alles in allem einfach nur Scheiße!

Ich glaube nicht, dass jemand dieses Gefühl nachvollziehen kann. Dieses Gefühl von kompletter innerer Leere und einfach den Wunsch zu verspüren, sich so schnell wie möglich kaputt zu machen und einfach nicht mehr da zu sein.

Ich habe eine schwere Vergangenheit. Und eigentlich weiß niemand von meinen Problemen und den Ereignissen, die mir die letzten 17 Jahre wiederfahren sind. Und das ist auch gut so.

Ich bin ein psychisches Wrack. Jeder sieht mich lachen, manche meinen sogar, ich sei hyperaktiv. Aber verdammte Scheiße, das ist doch nur, damit niemand sieht, dass ich innerlich schon längst zerbrochen bin.

Der einzige Mensch, der mir zu 100% Kraft gibt ist mein Freund, bei dem ich mich hiermit bedanken will, obwohl ich nicht weiß, ob er das hier jemals zu Gesicht bekommen wird..

 

Jetzt habt ihr bestimmt einen guten ersten Eindruck von mir! Ich hoffe, das hat euch nicht zu sehr abgeschreckt.

2 Kommentare 22.7.14 08:34, kommentieren